SCRYPTURA SONITRA webzine

STROBELIGHTS vol.1

"Strobelights Vol. 1" - der Sampler des gleichnamigen Labels, von dem ich bisher noch nicht enttäuscht wurde. Die Scheibe fängt recht rhythmisch an mit Death Cult´s "God´s Zoo". Persönlich mag ich Death Cult nicht sehr aufgrund der doch recht hohen Stimme des Sängers, doch stimmungsmäßig ist dieser Song perfekt für den Anfang einer solchen CD. Weiter geht´s mit Rosetta Stone, schon viel eher mein Fall. "Darkness & Light" ist ein schöner Gothicsong von 1998, mir vorher leider unbekannt. Dazu muß ich gestehen, daß ich recht viele Songs auf diesem Sampler vorher gar nicht kannte... Wie dem auch sei, der nächste Song dürfte nur allzu bekannt sein und ist wohl ein MUSS: Cancer Barrack mit "Cancer Barrack". Muß man wohl auch nicht mehr viel zu sagen, der Song ist Kult. "In The Kingdom Of Heaven" von Mighty Sphincter - weder Band noch Songtitel sagten mir etwas. Auch vom Hören her unbekannt, was eigentlich seltsam ist, denn es ist ein sehr stimmungsvoller Song mit absolutem Hang zum Düsteren, obwohl metallig klingende Gitarren im Hintergrund etwas stören. Aber nun gut, man kann nicht alles haben. Den nächsten Song, "Live With The Dead" von Voodoo Church, kennt ihr den? Solltet ihr jedenfalls. Ein schöner alter Gothicsong von 1982 mit weiblichem Gesang, bei dem mich Wehmut an die "gute alte Zeit" befällt. Die hört aber schnell wieder auf, denn der nächste Track, "Static Jesus" von Shadow Project hat zwar einen gruftigen Hintergrund und klingt auch schön schräg, ist mir aber aufgrund der Instrumente doch irgendwie zu metallig. Ganz anders dann wieder The Wake. Eine sonore tiefe Stimme, ein schöner Gothicsong, und obwohl es meiner Meinung nach bessere Stücke dieser Band gibt, paßt "Watchtower" doch ganz hervorragend hierher. Etwas mehr Tempo kommt dann mit This Burning Effigy und "Emeritus". Auch Track 9, "Curses" von Subterfuge, ist ein wunderschöner Gothicsong, und wieder wundere ich mich, warum mir dieses Stück eigentlich vorenthalten wurde... Ich springe jetzt mal direkt zu Song Nummer 12, weil ich mich eh sonst nur immer wiederhole. Mit "1964 Shadows" von Norma Loy kommt dann spätestens die Wehmut zurück, denn diesen Song habe ich damals geliebt und er wurde in den Discotheken rauf- und runtergeleiert. Einen weiteren Song möchte ich noch hervorheben: "A Dream Of Yesterday" von Screaming Dead, der Abschußsong. Ich bin mir nicht sicher, in welche Schublade man den Song stecken soll. Batcave mit einem Schuß Ska? Jedenfalls ist er klasse... ;o)

"Strobelights Vol. 1" ist eine Zusammenstellung von Songs aus den Bereichen Gothic, Batcave und Deathrock aus den Jahren 1983 - 1998. Meiner Meinung nach kommen hier zwar eher Gothic- als Batcave-Fans auf ihre Kosten, aber eines kann ich mit Sicherheit behaupten: Diese CD hat das Zeug, der Nachfolger der legendären Gothic Rock-Compilations zu werden.

Andrea