BACK AGAIN webzine


COMPILATION – Strobelights Vol. 2 (CD 2004)

(Strobelight Records/Indigo)

Nach der Compilation „Strobelights Vol. 1“ war es klar, das früher oder später ein zweiter Teil folgen würde. Vielleicht darf jeder Labelmitarbeiter nach und nach eine CD zusammenstellen...das wäre doch mal eine nette Idee.

Wie schon beim ausgesprochen gelungenen ersten Teil gibt es auch auf Vol. 2 eine Mischung verschiedener Songs, die zwischen Klassiker und Geheimtipp alle möglichen Spielarten des Gothic- und Death-Rock abdecken.

Da gibt es deutsche Helden wie PINK TURNS BLUE mit ihrem Klassiker „Missing You“ und Deutschlands sicherlich beste Death-Rock-Band der 90er MADRE DEL VIZIO mit „Stanza“, außerdem ein frühes FLIEHENDE STÜRME-Stück vom ersten Album, Hamburgs Girls Under Glass/Cancer Barrack-Vorgänger CALLING DEAD RED ROSES und die X-Mal Deutschland-Klone (nicht böse gemeint) STIMMEN DER STILLE, sowie die leider längst vergessenen Berliner EXEDRA. Alles schöner Gothic-Rock/New Wave-Sound, den man immer wieder gerne hört. Aus Amiland erfreuen uns MEPHISTO WALZ mit einem offenbar exclusicven Mix von „Hunter´s Trail“, der allerdings ziemlich vermixt klingt, die SUPER HEROINES, die ziemlich unterschätzten SUNSHINE BLIND und RIKK AGNEW (Christian Death-Ur-Besetzung) mit einem schönen Punk-Song. Frankreich ist durch die (Anfang der 90er-) Neo-Batcave Helden CORPUS DELICTI vertreten und England steuert neben den legendären SEX GANG CHILDREN und PLAY DEAD mit PASSION PLAY, CHILDREN ON STUN und VENDEMMIAN einige typische Brit-Goth-Bands der 90er bei.

Etwas aus dem Rahmen fallen CHROME und MODERN EON, nicht, weil ihre Musik nicht gut wäre, sondern weil sie stilistisch nicht eindeutig zuzuordnen sind. CHROME waren jedoch eine großartige Band mit jeder Menge wirklich toller Songs, die unter den heutigen Gruftis, Dark Wavern oder was auch immer, viel zu unbekannt sind. Hier sollten die DJs in den Clubs mal etwas Nachhilfe leisten! MODERN EON ist richtig schöner New Wave.

So bietet auch „Strobelights Vol. 2“ eine mehr als gelungene Mischung von alten Helden und (Wieder-) Entdeckungen, die vor allem Old School-Goths ansprechen wird. So darf die Reihe ruhig weitergehen, dann es gibt noch jede Menge gute Sachen zu entdecken. (A.P.)