AMBOSS webzine

FRANK THE BAPTIST "Different degrees of empty" (Wave Rock)
(Strobelight)

Erstmal ein herzliches Willkommen an Strobelight, ein neues Label, die bereits mit ihrer ersten Veröffentlichung ein starkes Pferd im Stall haben. Die Amerikaner von "Frank the Baptist" haben somit die Möglichkeit ihre bisher in Eigenregie unters Volk gebrachten EP?s "Frank the Baptist" und "lighthouse libretto" endlich einem größeren Publikum zu offenbaren. Melancholic Wave in der Art von The Chameleons trifft auf atmosphärische Goth Klänge und wird mit 80er Wave Pop verfeinert. Die Band besitzt die Gabe eindringliche Melodien mit einer morbiden Fassade zu versehen und sie als einschmeichelnden Ohrwurm in die Gehörgänge zu transportieren. Dunkle Melodielinien mit eindringlichen, warmen Gesang dargeboten, führen den Hören fast zwei Dekaden zurück. Schleichende Melancholie und die Vehemenz doomiger in Moll gepackter Gitarren unterstützen Frank, sich in hingebungsvoller Weise dem schwarzen Herz zu opfern. Für Fans der Band sei gesagt, dass hier auch drei neue Songs geboten werden. Alle anderen finden hier einen wirklich innovativen Newcomer mit der Lizenz zur Erstürmung des Gothic Throns. Weitere Infos unter http://www.frankthebaptist.com/ sowie unter dem neuen Label http://www.strobelight-records.com/ (andreas)