Strobelights_Vol1

STROBELIGHTS vol.1

Wisst Ihr, was das coolste am eigenen Plattenlabel ist? Die Profilneurotiker mit Sendungsbewusstsein unter Euch haben’s natürlich sofort herausgeschrien: man kann eigene Compilations machen, richtig legal, und mit ordentlicher Reichweite! Klar! Natürlich! Man kann die Welt mit den eigenen Vorlieben belästigen, ihr den eigenen Geschmack aufdrängen, und auf alles noch „Kult!“ und „Klassiker“ draufschreiben.

Naja, wer seit Teenietagen mit dem Gedanken an einen eigenen ultimativen Wunschsmpler rumgespielt hat, tausende Listen erstellt und wieder verworfen hat, Top 5 etabliert hat, die „aber unbedingt“ raufmüssen, um den Rest über die Jahre stetig auszuwechseln, und insgesamt so „WOW, wenn ICH mal dürfte, dann wäre da SICHER X und Y und Z drauf, und…“ der kann sich vorstellen, wie toll das ist, wenn das mal Wirklichkeit wird.

Obwohl: wie das so ist mit der Wirklichkeit, sie ist eben nie ideal: will sagen, auch wenn das einzige Kriterium die eigene Präferenz ist, kann man trotzdem noch lange nicht so, wie man gerne möchte… da antworten Leute nicht, da wollen Leute einem nur ein anderes Lied freigeben, das man jedoch nicht neben all diese persönlichen Kulthits reihen möchte, oder es wollen Leute einfach lächerlich viel Geld. Wäre ich Midas, wären das allerdings allesamt keine Probleme…

Jedenfalls: STROBELIGHTS soll eine Samplerreihe voller Kulthits aus den coolsten Gegenden des Musikspektrums werden, bei denen das Konzept des Alters keine Bedeutung hat. Audio-Endorphin-Kicks bekannter wie nicht ganz so bekannter Acts, die alle nebeneinander Euch wie DJs und überhaupt die ganze Welt vor Freude in den Wahnsinn treiben. OK, volume 1 ist relativ eng ausgefallen, was die Stilbreite anbelangt, aber das dürfte sich im Laufe der Zeit ändern… bitte um Nachsicht, vol.1 kommt eben von mir. Und das ist eben das Zeug, das ich in der Disco hören will. Freut Euch jetzt schon auf vol.2 und seine Nachkommen…

Und in der Zwischenzeit : GOFF, DEATHROCK & BATCAVE GALORE… gebt zu, die Liste ist der Hammer:

STROB006 19. APRIL 2004

1. DEATH CULT – God’s Zoo (UK 1983)

2. – Darkness & Light (UK 1998)

3. CANCER BARRACK – Cancer Barrack (D 1991)

4. MIGHTY SPHINCTER – In The Kingdom Of Heaven (USA 1987) 1st time on CD

5. – Live With The Dead (USA 1982) 1st time on CD – STROBELIGHT exclusive

6. – Static jesus (USA 1992)

7. THE WAKE – Watchtower (USA 1993)

8. THIS BURNING EFFIGY – Emeritus (UK 1996)

9. – Curses (AUS 1998)

10. – In Her House (USA 1992)

11. AUSGANG – (You Got The) Hots For Christ (UK 1985)

12. NORMA LOY – 1964 Shadows (F 1984)

13. ALTERED STATES – Everything (UK 1987)

14. DRONNING MAUD LAND – Cry For Happy (D 1992)

15. SECRET DISCOVERY – Evil Feeling (D 1992)

16. LUCIE CRIES – Le Talisman De La Muse (F 1993)

17. SCREAMING DEAD – A Dream Of Yesterday (UK 1985) original version – 1st time on CD

Facebook